Spenden / Unterstützung


Wir freuen uns über jede Unterstützung!



Möglichkeiten gibt es viele:


Spenden von handgefertigten Socken 
Wir freuen uns über jedes Paar, denn jedes Paar schenkt einem Menschen Wärme und Freude.
Die Spendensocken dürfen bunt oder einfarbig, mit oder ohne Muster und aus 4fädiger, 6fädiger oder 8fädiger Sockenwolle sein. Einzige Voraussetzung: Bitte ausschließlich Sockenwolle verwenden. 

Hinweis in Sachen Sockenwolle:
Für unsere Empfänger eignet sich am besten "normale" Sockenwolle. Diese hat eine Zusammensetzung von mind. 75 % Schurwolle. Sockenwolle mit Baumwollanteil ist für unsere Empfänger nicht so geeignet (sie wärmt deutlich weniger).



Spenden von Sockenwolle
Sockenwolle ist immer willkommen (4fädig, 6fädig, 8fädig, einfarbig oder bunt), ganze Knäuel oder auch auch Sockenwollreste. Alles wird von uns zu Spendensocken verarbeitet.

Sammelstelle / Kontakt:  
Verein "Stricksocken für RheinBerg e.V."
c/o Sabine Baier
Kempener Str. 48

51469 Bergisch Gladbach
Mobil: 01577 0436871(auch whatsapp)
Mail: stricksocken-rheinberg@gmx.de


Spenden von Geld 
Jede Spende ist herzlich willkommen, jeder Euro zählt. 
Mit Schreiben des Finanzamtes Bergisch Gladbach vom 15.11.2016 sind wir als gemeinnütziger Verein anerkannt worden.





 



Wir danken schon jetzt für Ihre Unterstützung und stehen für Rückfragen selbstverständlich gerne zur Verfügung.

Gerne können Sie uns auch über unser Kontaktformular schreiben: klick



Sämtliche Spenden (Socken und Sockenwolle) werden hier auf dem Blog nach Eingang zeitnah dokumentiert.



Wichtig: Alle einmal eingesandten Socken werden auf jeden Fall für soziale Zwecke gespendet. Es werden weder Socken verkauft, noch werden Socken oder Wolle an die Spender zurückgegeben. Ebenso wird  die Sockenwolle ausschließlich für Spendensocken verwendet.

Die eingegangenen Spendensocken werden wir nach entsprechenden Kriterien (z.B. dem jeweiligen Bedarf) auf unsere verschiedenen Empfänger verteilen und dann nach Rücksprache (z.B. mit den verschiedenen Einrichtungen) in den Wintermonaten verteilen. 




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen